Dienstleistungen

Zu den nebenstehenden Fachbereichen biete ich ihnen meine Dienstleistungen zur Empfehlung von Instandhaltungs-Massnahmen, für die technische Beratung und Fachplanung, für die Ausfertigung von Gutachten und für die Qualitäts-sicherung an ihrem Bauvorhaben an.

Eine Zusatzausbildung in Bauforensik eröffnet mir neue Möglichkeiten in der Befundung und Fotografie von Bauschäden.

Fragen sie mich unverbindlich an, ich melde mich baldmöglichst bei ihnen.

Fachpersonen

Fachpersonen wie Architekten, Unternehmer, Versicherungen, institutionelle Anleger, die öffentliche Hand, Gerichte und dgl. kann ich beratend, begleitend, kontrollierend, empfehlend und beurteilend bereits bei der Fachplanung, Devisierung, Angebotsprüfung, Baubegleitung (Qualitätssicherung), Instandhaltungs-Kontrollen und bei Bauschäden unterstützen. 

Privatpersonen

Privatpersonen kann ich bei der Planung von energetischen Modernisierungen, zur laufenden Qualitätssicherung, bei aufgetretenen Bauschäden, eruieren von Baumängeln (auch Schimmelbewuchs), Wohnungs- und Neubau-Abnahmen, Konflikten mit den ausführenden Unternehmern, in Garantiefragen, für Sanierungs-Empfehlungen, Instandhaltungs-Kontrollen usw. in vielfältiger Form unterstützen. 

Aussenputz

Anforderungen

Fassadenputze oder andere Aussenputze sollen das Bauwerk einerseits schützen und andererseits auch schmücken. Putzoberflächen laden zum Gestalten mit kreativen Strukturen und Oberflächen ein. Dennoch müssen auch technisch gewisse Grundsätze eingehalten werden, damit der Putz auch die an ihn gestellten Anforderungen und seine Lebensdauer erfüllen kann.

Untergrund-Beurteilung

Die Ausführung von Aussenputzen steht und fällt mit der Untergrund-Beurteilung und der passenden Putzauswahl.

Zwei aktuelle Beispiele:

  • ein Kratzputz benötigt von der Architektur her einen adäquaten konstruktiven Witterungsschutz

  • ein hochwärmedämmendes Einsteinmauerwerk benötigt einen weichen Grundputz mit hoher Dehnbarkeit (tiefes E-Modul). 

 

Bei allen Anwendungen muss man weiter auf die klimatischen Ausführungs-Rahmenbedingungen achten, damit das Werk gelingt.

 

Innenputz

Anforderungen

Innenputze haben vorwiegend eine Schmuckfunktion zu erfüllen. In der modernen Architektur werden mit  Beleuch-tungen und Putzstrukturen faszinierende Oberflächen erzeugt.
 

Dieses Zusammenwirken von Licht und Struktur bedingt eine konkrete Vorstellung, wie die fertige Oberfläche wirken soll.

 

Aus diesem Grund wurden für die sehr unterschiedlichen Anforderungen an das fertige Erscheinungsbild sogenannte Qualitätsstufen Q1 - Q4 geschaffen, um die Anforderungen an die Putzoberflächen bereits in den Ausschreibungsgrundlagen den Kundenbedürfnissen entsprechend definieren zu können.  Innenputze können aber auch das Raumklima durch feuchtigkeits-regulierende Eigenschaften positiv beeinflussen.   

Werkvertrag erfüllt?

Ob diese bestellten Qualitätsstufen am Bau auch geliefert und erreicht werden, da gehen die Meinungen unter den Beteiligten oft auseinander.

Oft kann eine neutrale Fachperson hier schlichten und mithelfen, dass eine korrekte Beurteilung nach der gültigen Norm SIA 242 vorgenommen wird und so eine gütliche Lösung gefunden werden kann.
 

 

Trockenbau

Verarbeitung

Die heutigen Trockenbau-Systeme lassen im Innenbereich ungeahnte Ausbaumöglichkeiten zu. Aber auch hier sind die Systeme, ob im Erscheinungsbild, im Schallschutz oder im Brandschutz immer nur so gut, wie ihre Verarbeitung. Im Zweifelsfall brauchen sie eine neutrale Fachperson für deren Beurteilung. 

Raumklimatische Bedingungen

Ein ganz wichtiger Parameter für die Ausführung von Trockenbauarbeiten sind die raumklimatischen Bedingungen. Wer die physikalischen Gesetze und Randbedingungen aus Termindruck oder anderen Gründen missachtet, wird früher oder später durch Rissbildungen oder Quetschfalten in den Trockenbauoberflächen bestraft.

Die thermischen und hygrischen Verformungen können dann nicht mehr schadensfrei absorbiert werden. Hier müssen sie für eine neutrale Befundung oft auf eine systemunabhängige Fachperson mit guten Normenkenntnissen zurückgreifen.    

 

Raumakustik

Decken- und Wandbekleidungen

Zur Nachhall-Regulierung der Räume werden oft verschiedenste Wand- und Deckenbekleidungen in Trockenbauweise eingesetzt. Deren Verarbeitung erfordert ein hohes handwerkliches Können und Verständnis. Wenn dieses nicht im ausreichenden Masse vorhanden ist, kann dies zu einem nicht befriedigenden Werk führen, das sie von einer neutralen Fachperson beurteilen lassen möchten. 

Geschlossene, fugenlose Akustikputze

Neben den herkömmlichen, groben Akustikputzen mit möglichst viel Oberfläche werden auch immer mehr fugenlose Systeme bestehend aus einer Trägerplatte und glatten, weissen Putzbeschichtungen eingesetzt.

Auch diese Anwendungen verlangen überdurchschnittliche Fachkenntnisse, um ein zufriedenstellendes Erscheinungs-bild erzielen zu können. 

 

Innenwärmedämmung

Drei Funktions-Prinzipien

Für Innenwärmedämmungen im Neubau wie auch bei der energetischen Modernisierung müssen im Vorfeld bei der Planung und Auswahl des objektbezogen geeigneten Funktions-Prinzips sorgfältige bauphysikalische Abklärungen getroffen werden. Das mag mit ein Grund sein, warum diese Art zu Dämmen nur zögerlich angewendet wird, weil sie überdurchschnittlich beratungsintensiv ist.

Man unterscheidet nach diesen Funktions-Prinzipien:

  • Kondensat-tolerierend (diffusionsoffen)

  • Kondensat-begrenzend (diffusionsbegrenzend) 

  • Kondensat-verhindernd (diffusionsdicht)

 

Gerne stehe ich ihnen beratend bei der Planung, Ausführung (Qualitätssicherung, Zwischenabnahme und Schlussabnahme) zur Verfügung und führe auch objektbezogene hygrothermische Simulationsberechnungen des instationären Wärme- und Feuchtetransportes durch.

 

Als Mitautor des Merkblattes Innenwärmedämmung für Planung und Anwendung im Bestand und Neubau (Ausgabe 2016) habe ich mich intensiv mit dieser Thematik befasst.   

 

Aussenwärmedämmung

Fachplanung

Viele Planer erachten dieses bewährte Fassaden-Dämmsystem als notwendiges Übel und noch nicht als Gestaltungselement. Welcher Dämmplattentyp und Verputz eignet sich für das geplante Objekt? Welche Besonderheiten sind zu beachten? Gerne stehe ich zur Verfügung, um diese Fragen im Vorfeld systemunabhängig zu beantworten.  

Ausführung

Bei der Verarbeitung der Dämm-Systeme schleichen sich immer wieder Verarbeitungsfehler und Nachlässigkeiten sein. Es ist für alle Beteiligten sehr empfehlenswert, die Ausführung von einer neutralen Fachperson durch Zwischenabnahmen nach dem Verlegen der Dämmplatten und nach der Applikation des Grundputzes begleiten zu lassen. So können alle Anschluss-Ausbildungen rechtzeitig im Sinne einer Qualitätssicherung noch überprüft werden.

  

Instandhaltung

Auch die Fassade benötigt regelmässige Pflege und Unter-halt. Mit einem objektbezogenen Beanspruchungsindex lässt sich der Zeitintervall in Jahren definieren, in welchem die Fassade von einer Fachperson sich auf ankündigende Schäden überprüft werden sollte.

Durch die rechtzeitige Intervention mit aus dieser Kontrolle resultierenden Instandhaltungs-Massnahmen können oft grössere Schäden verhindert und die Lebensdauer der Fassade verlängert werden. 

 
BAUEXPERTE WS GmbH   Walter Schläpfer  www.bauexperte.ws  |  office@bauexperte.ws   
Hinterbirchstrasse 24  |  8180 Bülach  |  M +41 79 662 28 82